Expert*innen fordern substantielle Maßnahmen für Integration | Mario Rieder: Logbuch (Blog)

Expert*innen fordern substantielle Maßnahmen für Integration

Als Gruppe von mehr als 30 Expert*innen aus der Wissenschaft sowie der Integrations- und Menschenrechtsarbeit fordern wir dringend notwendige Rahmenbedingungen und Ressourcen ein, die Integration und Inklusion ermöglichen und Menschen auf der Flucht oder in Migrationsprozessen individuell stärken.

Wir brauchen ein wirkungsvolles Integrations- und Inklusionsgesetz, das substanzielle Grundlagen in Bereichen wie Bildung, Arbeiten, Wohnen, Existenzsicherung sowie Demokratie und Teilhabe schafft, statt symbolische Politik zu betreiben, und dabei auszugrenzen und durch fehlende Möglichkeiten und realitätsferne Sanktionen Hürden zu errichten.

Unser 10-Punkte-Programm ist hier nachzulesen:
http://www.sosmitmensch.at/dl/mklkJKJKLNlJqx4kJK/ExpertInnen_10_Punkte_Programm_Integrationsgesetz.pdf


PK_Integrationsgesetz4

Pressegespräch am 21.2.2017:
Expert*innen fordern Änderung und Erweiterung des Integrationsgesetzes, mit Heidi Schrodt, Christoph Reinprecht, Brigitte Lueger-Schuster, Willi Resetarits, Alexander Pollak und Hans-Jürgen Krumm.